Willkommen im JRK-Fasanenhof
Aktionen 2003-2018
Das war 2010
Nummerologie

                    

                  Workshop “Nummerologie”    

Am 13. und 14. März hatten wir wieder einmal ein ganz besonderes Event:

Im Rahmen unserer Workshops zur Persönlichkeitsfindung von Jugendlichen hat Eva aus Heidelberg mit uns einen Workshop über Nummerologie durchgeführt.

Nach einer Einführung am Freitag über die Bedeutung von Symbolen hat uns Eva dann am Samstag in die Numerologie eingewiesen. Auf Wikipedia steht dazu folgendes:


Die Nummerologie basiert auf der Annahme, dass Zahlen, neben ihrer mathematischen Funktion, auch eine wegweisende  beziehungsweise ratgebende Bedeutung haben, die es zu entschlüsseln gilt. Beispielsweise wird bestimmten biblischen Zahlen eine besondere Bedeutung zugewiesen. Einer der ersten, der sich mit der Zahlenmystik beschäftigte, war Pythagoras von Samos, der im 6. Jahrhundert vor Christus lebte.

Die heute geläufigere Form der Nummerologie geht davon aus, dass ein Mensch nicht zufällig an einem bestimmten Tag geboren wird, sondern dass die Zahlen des jeweiligen Geburtsdatums die Voraussetzungen und die Schwingungsqualität in sich bergen, damit der Betreffende seine Lebensaufgaben erfüllen und seine Lektionen lernen kann, die in seinem Leben vorgesehen sind.

Auch die Wahl des Namens (Buchstaben) eines Menschen ist aus der Sicht der Zahlenkundigen nicht zufällig. Er enthält die Essenz, das Wesenhafte, eines Menschen. Alle wesenseigenen Eigenschaften eines Menschen sind in den Buchstaben seines Namens verschlüsselt. 

Aus dem Geburtsdatum und dem Namen lässt sich ein Persönlichkeitsbild erstellen das Aufschluss über den Charakter und die Veranlagung, das Streben und die Lernaufgaben eines Menschen geben soll.

Gewöhnlich umfasst die Nummerologie zur Charakteranalyse eines Menschen eine Schicksals- und Namensanalyse. Bei Letzterem werden den vorhandenen Vor- und Nachnamen bestimmte festgelegte Zahlen zugewiesen, addiert und auf die letzte sich daraus  ergebende Quersumme, eine Einer- oder Elferzahl, reduziert. Sie weist auf bestimmte Grund- und Entwicklungstendenzen für den Lebensrahmen der Person hin. Gewöhnlich wird auch auch das mehrfache Vorhandensein von Zahlen und Buchstaben (die wiederum in Zahlen umrechenbar sind) im Geburtsdatum und im Namen beachtet. 


,

Hört sich doch spannend an. War es auch. Nachdem jede/r seine “Geburtstags-” und “Namenszahlen” errechnet hat und sich mit den dazugehörigen Bedeutungen selbst ”entschlüsselt” hat, nahm sich Eva die Zeit, mit jedem persönlich eine Charakteranalyse durchzuführen. Das war für jeden sehr aufschlussreich. Wie man mit ein paar Zahlen seinen eigenen Charakter herauslesen kann. Erstaunlich, was die Gelehrten bereits im 6. Jahrhundert vor Christus schon herausgefunden haben.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Eva, die 2 Tage Ihrer Freizeit dem JRK-Fasanenhof geopfert hat. War echt toll Eva, Danke.

          Nummerologie März 2010P1010769    Nummerologie März 2010P1010770

        Nummerologie März 2010P1010776   Nummerologie März 2010P1010779

       Nummerologie März 2010P1010782 Nummerologie März 2010P1010784

                       Nummerologie März 2010P1010785

           Nummerologie März 2010P1010787